Harz Urlaub 2019 – Walkenried

Meine Eltern wohnen im Südharz. Walkenried um genau zu sein. Walkenried ist ehemaliger Grenzort 3 km entfernt ist schon „Osten“. Ein Schild am Ortsausgang erinnert an die getrennte Zeit Deutschlands. Walkenried hat ein schönes Kloster, Zisterzienser Kloster seines Zeichens. Davon steht aber nicht mehr so viel, lediglich Kapelle mit Doppeltem Kreuzgang, in dem Gottesdienste und Konzerte abgehalten werden. Vor ein paar Jahren wurde ein Museum im Rest des Gemäuers errichtet. Mehr dazu einfach im Internat mal googeln, denn um unser schönes Kloster soll es hier nicht gehen 😉

teile der Klosterruine (c) A.Niggl

Am Anreisetag haben wir nicht mehr viel gemacht, ausgeruht, gegessen und noch etwas spazieren gegangen. Ich kann doch nicht ohne „meine“ Teiche. Walkenried war ursprünglich Sumpfgebiet. Erst die Mönche haben das Gebiet trocken gelegt. So entstanden eine Vielzahl an Teichen: Hirseteich, Höllteich, Röseteich, Affenteich, Eckteich, Priorteich ( Badeteich der leider langsam vor die Hunde geht), Andreasteich… da fehlen glaube noch zwei oder drei^^ Am Vorletzten Tag waren wir nochmal um Walkenried unterwegs zur Burg Sachsenstein, aber auch da gibt es einen extra Beitrag

2006. Klassicher Blick auf den Höllteich und Walkenried vom Höllstein aus. (c) A.Niggl

Sonntag dann lecker Kaffe und Kuchen und im Anschluss Grillen mit Omma und Oppa. Ab Montag ging es dann los mit den Wandertouren. Aber da ich kein Freund von riesen langen Texten bin werde ich die Wanderungen wohl einzeln wiedergeben. lieber noch ein paar Bildchen:

die Abendstimmung am Teich genutzt (c) A.Niggl
(c) A.Niggl
(c) A.Niggl

In diesem Sinne bis demnächst.

Nilarii

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s