#DeDi – Heimatlos und Planlos

Am letzten Dienstag kam meine Schwiegermutter bei uns an; zusammen mit meinem Mann natürlich. Das Erste, was sie tat war auf das WC gehen. Das selbstgebrannte (Mit Lötkölben auf Holz von meinem Mann) Schild an der Tür hat sie sofort wahrgenommen. Nur die falsche Türklinke ergriffen, seltsamerweise. Unser Flur ist ein Schlauch/Korridor, von dem alle anderen Räume abgehen. Sie griff also zunächst die Türklinke zu unserem Abstellzimmer daneben^^ Die nächste Herausforderung war dann auch prompt unsere „komische“ Spülung: eine silbrig glänzende Kugel die man HOCHziehen muss. Sowas verrücktes 😉 Ebenso, das Händewaschen war eine Aufgabe…

Unser Kater Frey kam auch ganz neugierig an und ließ sich streicheln; mittlerweile hält er aber Abstand, denn ich vermute, sie ist ihm zu aufdringlich und schwer einschätzbar….

Am Mittwoch waren wir essen bei unserem Stamm-Griechen im Nachbarort. Als wir ihr erzählten, dass wir zum Griechen wollen, „mochte sie plötzlich“ kein griechisch. Stephan aber wusste, dass seine Eltern oft und gern beim Griechen waren 😉 Wir saßen dann also im Raucherbereich und überlegten was die Dame Kleines Nicht-Griechisches essen kann. Wir sind beim klassischen Schnitzel mit Pommes, hängen geblieben. Bei der Aufzählung der Beilagen (Pommes, Spätzle, Reis etc.) war sie dann kurz überfordert. (Die Sprechgeschwindigkeit und die „große“ Auswahl). Mit Hilfe hat sie sich dann Pommes bestellt.

Geschlafen habe ich von Dienstag auf Mittwoch schlecht, da ich natürlich immer mit einem Ohr draußen im Flur war…. Die Nacht danach ebenso; am Do. hing dann heftig in den Seilen während der Arbeit^^ Aber sie war ruhig in den Nächten. Mittlerweile hat sie auch die WC Spülung verstanden; Stephan hat ihr Schilder gemalt. Und extra Licht.

Im Alltag ist sie bisher sehr sehr umgänglich und noch recht unkompliziert, und dankbar für die Hilfe.

Am Donnerstag waren die Beiden dann beim Arzt. Wie viele Demenzpatienten ist die Frau internistisch fit. Sie könnte also theoretisch noch 100 werden…. Gut sie har Rücken aber wer hat mit 74 kein Rücken?…

Das viele viel größere Problem: sie hat seit mind. 5 jahren Altersdepressionen! Somit hat sie Stimmungsaufheller bekommen, fürs Blut Prophylaktisch ASS 100 und für die Nacht Baldrian. Die Blutwerte bekommen wir am Montag mitgeteilt. Soweit so gut, so fit.

was nicht gut ist, aber völlig normal: Sie will zurück in ihre alte Heimat. Und sie ist noch fit genug im Kopf um grobe Zusammenhänge zu kapieren: Stephans jüngere Schwester zieht in das ehem. Wohnhaus; muss aber noch umgebaut werden. Nun weiß die Dame aber sehr wohl, dass in dem Haus kein Platz für sie ist… sie hofft, dass die Stockschützen sie unterstützen, und ne Wohnung für sie finden oder sowas. Sie will auf gar keinen Fall bei uns bleiben. Sie weiß die Hilfe zu schätzen, drängt aber darauf, dass Stephan sie „demnächst“/“morgen“ zurück bringt. …. Nach Österreich will sie natürlich auf gar keinen Fall zurück. (Erbschaftsstreit sag ich nur -,-)

Tjaa, morgen fährt Stephan definitiv zu seinem ehem. Elternhaus , aber nur um den Transporter hinfahren und mit dem alten BMW zurück zukommen, denn ich muss am Montag zu meinen Eltern (Dazu wahrscheinlich ein anderer Beitrag).

Gestern war sie auch stellenweise sehr klar, z.B. als sie sagte: „Stephan fahr vorsichtig es ist dunkel draußen“ „Oh mit Wein muss ich vorsichtig sein“

Was ich im Moment echt am schwierigsten finde, einfach dass sie so komplett klar erscheint wenn sie ihren Wunsch äußert zurück nach Bayern zu wollen und diesen auch gut argumentieren kann. … Sie ist ja auch noch „so fit“ dass sie manchmal versteht, dass sie Demenz hat und sie Hilfe braucht (nur halt eben nicht von uns :P) Aber wenn wir das D-Wort benutzen würden, sie sehr böse/beleidigt wird, da haben die Österreichen für gesorgt -,-)

Heute hat sie mir beim Wäsche abnehmen geholfen^^

So, dass soll es für Erste echte berichten nach einer Woche hier-sein mla gewesen sein.

Nilarii

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s