Heute kein Fasten

weil morgen ja die reis-Kur beginnt.

Aber warum habe ich eigentlich angefangen mit dem Intervallfasten?

Mich plagten seit ca zwei Jahren unregelmäßige Verdauungsbeschwerden oft dann wenn ich fetthaltig gegessen hatte, also Sahnesauce, Käsespätzle oder noch besser Käse Maccaroni^^ Da konnt ich recht zügig nach dem Essen die Keramik aufsuchen. Dazu kamen dann auch Kälte und Krämpfe.. also alles nicht schön. Hab dann mühselig versucht heraus zu finden was es ist. Aber mir dämmerte dann leicht, dass es einfach zu fetthaltig war und den letzten Jahren, sowas kommt ja nicht von hier auch Jetzt.

Aber den Anstoß zum Fasten hat mein Mann gegeben, denn der möchte Gewicht verlieren. ich dachte also: „Okay versuchst es halt mal, schlechter gehen kann es dir ja eigentlich nicht.“ Also estwas eingelesen, wie die „Spielregeln“ sind und einfach angefangen.

Wie funktioniert das nun?

16/8 also 16std fasten 8 std. essen. 12.00-20.00 uhr essen, ich lasse also das Frühstück ausfallen, passt in meinen Tagesplan sehr gut rein, das muss jeder für sich selber heraus finden, man kann auch das Abendessen weg lassen. In der Essensphase kann man alles essen, aber da man zeitlich eingeschränkt ist sollte man klugerweise darauf achten WAS man isst, was lange satt macht und natürlich auch ausgewogen. (hab noch nie so gesund gegessen^^) Kalorien zählen muss man nicht, will man aber abnehmen, braucht man ein Kaloriendefizit. Habe am Anfang Kalorien grob getrackt um ne Übersicht zu bekommen, aber das war mir schnell zu blöd. KANN man muss man aber nicht 😉

In der Fastenzeit wird gefastet. Also Wasser ungesüßter Tee und Kaffee, Finger weg von Tees mit Aromen! Auch Zuckerersatzstoffe sind tabu, denn man will beim fasten in die Auophagie, sonst isses kein fasten. Aber viel trinken!

Sport unterstützt die ganze Geschichte natürlich, am geschicktesten ist Sport natürlich in der Essenszeit.

Und was hat mir 3 Monate Fasten nun gebracht?

Mehr Wohlbefinden! Weniger Müdigkeit! Leichtigkeit! Ein Gewichtsverlust von 3,5kg! Ein achtsameres Essverhalten! Nun kann ich auch wieder Sahnesauce essen ohne Angst haben zu müssen 😀

Wie ist das mit Festtagen, Geburtstagen etc?

Ich gönn mir^^ man muss sich nicht kasteien, denn das bringt nichts! Wenn wir eingeladen sind dann wird gegessen und am nächsten Tag einfach wieder rein in den Rhythmus und gut ist. Kein Drama kein schlechtes Gewissen! Ganz wichtig! Mein Hirschragout an der Weihnachtsfeier war sehr lecker 😉

„Schlusswort“

Am Anfang konnte ich mir nicht vorstellen ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen, aber mit genügend Flüssigkeit, geht das wunderbar. Gibt im Netzt jede Menge tolle Seiten darüber, wo das alles noch genauer beschreiben steht, das hier ist mal so das Grundgerüst wie das abläuft. Jeder Mensch ist anders und viele Faktoren spielen eine Rolle ob man Gewicht verliert, aber auch bei einigen chron. Krankheiten hat IF schon kleine Wunder bewirkt. Aber sowas dann bitte mit dem Arzt abklären!!

Ich kann es eigentlich nur jedem empfehlen mal auszuprobieren. Mindestens 5 Tage, der 3. ist der schwierigste alles danach wird Routine 😉 Gibt auch ne tolle Handy App mit ner Facebookgruppe, die unglaublich motiviert, sofern man sowas bracht natürlich.

Also alles in allem ne tolle Sache, ich werde dabei bleiben muss nur zusehen dass ich nicht noch mehr abnehme. Also? Mehr essen 😀 (Um nicht ins Kaloriendefizit zu kommen)

Einen schönen Abend

Nilarii

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s